Schütz Landmaschinen OHG
Telefon: 0049-(0)9451-942610     Fax: 0049-(0)9451-942611
Schütz Landmaschinen OHG
Telefon: 0049-(0)9451-942610     Fax: 0049-(0)9451-942611

Unser Newsarchiv



Die Marktfeuerwehren des Marktes Schierling probten gemeinsam mit den Maltesern am 18.09.2017 den Ernstfall: Feuer in der Waschhalle, leckgelaufene Ölfässer und die Erstversorgung verletzter Personen. Bei einer solchen Übung ist das Zusammenspiel zwischen den einzelen Feuerwehren und den Maltesern wichtig: Wer erledigt welche Aufgabe und in welcher Reihenfolge? Alles wird ganz genau in Text und in einem Plan von der Einsatzleitung dokumentiert.
Alle Beteiligten stellten eindrucksvoll ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis. Und alle waren sich einig: Das Proben des Ernstfalles ist enorm wichtig bei der Bewältigung einer solchen Katastrophe.
Der Bürgermeister Christian Kiendl und einer der beiden Geschäftsführer Robert Schütz dankten den Feuerwehrlern und den Maltesern für ihren freiwilligen Einsatz und stellten die Wichtigkeit der Nachwuchsarbeit bei den Feuerwehren heraus.





 

 

 

 







Startschuß für die diesjährige Ernte war am 03.07.2017 Nähe Calbe. Der erste von unseren 18 Mähdreschern hat seinen Dienst in der Wintergerste angetreten. Heute, zwei Tage später, sind schon 4 Mähdrescher im Einsatz. 

Die Wintergerstebestände stehen trotz der großen Frühjahrstrockenheit gut. Die einsetzenden Niederschläge ab Mitte Mai scheinen im aktuellen Einsatzgebiet ihr Gutes getan zu haben.
Wir wünschen an dieser Stelle allen Landwirten eine gute Ernte 2017!
Wenn noch Druschhilfe benötigt wird, rufen Sie uns gern an. Bei freien Kapazitäten, stehen wir gern an Ihrer Seite und dreschen mit, Tel.: 039291/ 46 41 81 oder 09451- 94 26 10.

                                                                

 

 





Vermietung Claas Xerion vom 02.05.2017


Wir vermieten auch Claas Xerion 3300 und 3800 mit Schiebeschildern ausgestattet, z.B. für´s Silo Walzen bei der Maissilage. Unser Preis exkl. MwSt. beträgt 30 € pro Stunde und Maschine (ohne Dieselkraftstoff, ohne Fahrer). Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch 09451 - 94 26 10 oder per E-Mail info@landmaschinen-schuetz.de.
   







Mit dem Anstieg der Luft- und Bodentemperaturen Anfang April hat bei den Landwirten in Sachsen-Anhalt das Maislegen begonnen. Wir legen derzeit mit vier 8-reihigen Accord Optima´s und GPS-Parallelfahrsystemen den Mais für unsere Kunden. Die euphorische Stimmung zu Beginn wird durch die langanhaltende Trockenheit und die aktuell sehr kalten Nächte getrübt. Wir drücken die Dauem, dass trotz der kalten Bodentemperaturen, kein allzu verzögertes Keimen stattfindet und alle einen zügigen Feldaufgang realisieren. Allen gutes Gelingen beim Mais legen!







Der von der Agritechnika 2013 weltbekannte Claas Traktor Axion 950 hat nun einen neuen Eigentümer.
Seit 2015 haben wir den Axion 950 vermietet gehabt, nun haben wir diesen ansehnlichen Schlepper verkauft.

Bekannt ist der Claas Axion 950 aus der TV-Serie "Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott". Hier hat Jean Pierre Kraemer,
alias J.P., den über 400 PS starken Schlepper zum besonderen Hingucker umgebaut.

Aus einer Landmaschine wurde das stärkste Taxi der Welt.

 

Wir wünschen dem neuen Eigentümer viel Spass beim Ackern mit diesem ganz besonderen Claas Axion 950.
                                          

 







Neu bei uns im Programm: das Mulchen von Getreide-, Raps- und Maisstoppelflächen (nach Silomais und nach Körnermais) sowie Stillegungsflächen. Wir rücken mit einem unserer Schlepper ( auf den Photo´s: Claas Axion 840) und einer Front-/Heck-Mulchkombination an. Wir mulchen mit Sauerburger Schlegelmulchern, die insgesamt eine Arbeitsbreite von 8,50 m haben. Die auf dem Schlepper installierten GPS-Lenksysteme unterstützen unsere Fahrer beim genauen Arbeiten auf dem Feld.

                                                                                       







Seit dem 29.06.2016 sind wir mit unseren ersten Vier von insgesamt 18 Mähdreschern in diesem Jahr im Einsatz. Die Gerstenschläge unserer Kunden in den Landkreisen Bernburg, Staßfurt und Saalekreis in Sachsen-Anhalt präsentieren sich bisher mit einem sehr starken Bestand. Wir können Dank der Witterung ungehindert die trockene Gerste bis in die Abendstunden hinein dreschen. Hier unsere ersten Schnappschüsse vom Feld...

  

                                                                                              







Mit unseren vier Gespannen unterstützen wir die GPS Ernte tatkräftig mit. Wir laden bis zu 50 cbm pro Gespann und gleichen somit während der Ernte Stoßzeiten aus. Wir wünschen allen Mitstreitern weiterhin gutes Wetter, damit die Ernte reibungslos vom Acker gebracht werden kann.
   

    







Wir haben unser Geschäftsfeld erweitert: Neben dem Handel mit jungen Gebrauchtmaschinen verkaufen wir nun auch Neumaschinen der Firma Agrifac im Bereich Pflanzenschutzspritzen. Der dazugehörige Service rund um die Agrifac-Neu- und Gebrauchtmaschinen ist in unserer Hand.
Zu unseren neu gewonnen Kunden zählen "Spargel und Beeren Baumann" sowie "Spargel und Erdbeeren Gänger". Auf diesen Betrieben fährt künftig eine 27m Selbstfahrerpflanzenschutzspritze Condor Clearance Plus mit 4000 Liter Tankvolumen. Auch der Landwirtschaftbetrieb "Schiebel Agrarhandel GbR" aus Pörnbach nennt von nun eine selbstfahrende Pflanzenschutzspritze Condor Clearnace Plus von Agrifac mit 24 m Arbeitsbreite und 4000 Liter Kapazität sein Eigen (siehe Photo).

  

Die Auslieferung der Condor an Schiebel Agrarhandel GbR; zu sehen im Bild u.a. das Ehepaar Schiebel

(Dritte und Vierter von links)

 

               

Agrifac Besuch bei uns im Mai 2016 -von li. nach re.: Johann Schütz, Peter Millenaar

(Geschäftsführer Agrifac und CEO), Robert Schütz, Erich Temmel (Agrifac Sales

Manager Bayern, Österreich, Slovenien, Kroatien)

                      

 

                                     

                                                     ...auf unserem Betriebsgelände.







Mit dem Hawe SUW 5000 mit Tridemfahrwerk bringen wir zur Zeit die Ganzpflanzensilage vom Acker. Wir können dank des gelenkwellenangetriebenen Wurfgebläses links oder auch rechts überladen. Somit gewährleisten wir ein zügiges Arbeiten am Feldrand und stehen dem Häcksler schnell wieder zur Verfügung. Wir wünschen allen gutes Gelingen beim Einbringen der GPS!

 


                           







Für uns und unsere Kunden hat die neue Maislegesaison begonnen: Mit unseren 8-reihigen Maislegemaschinen sind wir derzeit für unsere Kunden auf deren Ackerflächen unterwegs und legen den Mais in Einzelkorn- oder Mulchsaat ab. Das Wetter spielt uns gut in die Karten, sodass wir schlagkräftig arbeiten können.
                    







Einen neuen Ford Transit Courier kann die Stadt Calbe von nun an ihr eigen nennen. Denn Dank der Unterstützung

von 21 Calbenser Unternehmen konnte diese Anschaffung getätigt werden. Das Auto steht ab sofort den gemeinnützigen                              

Organisationen in Calbe, wie den Seniorenheimen, den Kindergärten, Vereinen usw.,  zur Verfügung.Die Autowerbeflächen wurden

mit den einzelnen Logo´s der Sponsoren belegt. Unser Logo "Schütz Landmaschinen OHG" leuchtet künftig auf Seiten der Fahrertür.





Mit unseren Maispflückern, Terra Trac´s und Überladewagen fahren wir derzeit die Maisernte unserer Kunden ein. Unsere HAWE-Maismühle ist ebenfalls im vollen Einsatz.
                







Der Bürgermeister Edmund Roider von der Gemeinde Pösing übergab am 26.09.2015 den bei uns gekauften                     

Schlepper Claas Ares 557 ATZ nun offiziell an den Bauhofleiter Pösing´s. 

Wir wünschen den Mitarbeitern des Bauhofs allzeit unfallfreies Arbeiten zum Wohle der Gemeinschaft!                                                                                                                                                                             







Aufgrund der optimalen Witterung in diesem Jahr verlief die Ernte ruhig. Die langen Einsätze unserer Mähdrescher und Strohpressen-Gespanne bescherten uns und unseren Kunden eine kurze Ernte. Eine große Verschnaufpause gibt´s jedoch nicht. Weiter geht´s mit dem Mais dreschen, Mais mahlen (CCM) und der Mais-Silageabfuhr. Allen Landwirten wünschen wir an dieser Stelle eine optimale Maisernte!

                                 





Landfrauen zu Gast vom 20.09.2015


Am 20.09.2015 waren die Landfrauen aus Oberdeggenbach samt ihren Männern und Kindern zu Gast bei uns im Betrieb. Mit großem Interesse wurde die Betriebsführung verfolgt. Im Laufe des Rundgangs konnten die beiden Geschäftsführer Johann und Robert Schütz die zahlreichen Fragen der Besucher beantworten. Die abschließende Brotzeit läutete dann das Ende der Betriebsführung ein. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl die Besucher als auch die beiden Geschäftsführer, Johann und Robert Schütz, die Betriebsbesichtigung angenehm in Erinnerung behalten.

                  

 







Es werden derzeit in unseren beiden Werkstätten die Mähdrescher samt Schneidwerke und unsere Strohpressen auf ihren Einsatz vorbereitet. Auch die Rekrutierung unserer Mitarbeiter für die Erntesaison steht kurz vor dem Abschluss.





Unsere Maislegemaschinen sind einsatzbereit. Alle unsere Mais-Gespanne fahren per GPS-Signal. In der Woche nach Ostern starten wir gemeinsam mit unseren Kunden in die Maissaison. Wir freuen uns auf die Zeit und wünschen allen Landwirten gutes Gelingen!      

  







Wir haben mit einer Geldspende in Höhe von 500 € die Arbeit der Klosterschwestern, deren Hauptsorge den von Aids betroffenen Menschen und Sterbenden in Afrika  gilt, unterstützt. Außerdem geben Sie vor Ort behinderten und missbrauchten Kindern sowie Waisen ein Zuhause. Darüber hinaus betreibt der Orden dort eine Schule und mehrere Kindergärten. (www.hilfe-macht-mut.de)





Vorerntecheck vom 14.01.2015


In Sachen Lohnunternehmen sind wir aktuell dabei alle Maschinen zu prüfen, zu kontrollieren, ggf. zu reparieren. Damit wir zum Saisonstart alle Maschinen wieder flott und einsatzbereit haben.



vom 01.01.1970








Unser Sprüchel heint

Nur unter Bauern bin ich völlig natürlich, das heißt: wirklich Mensch.

 

Only among farmers I am completely natural, that means: really human.

 

(Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi 1828 - 1910)