Schütz Landmaschinen OHG
Telefon: 0049-(0)9451-942610     Fax: 0049-(0)9451-942611
Schütz Landmaschinen OHG
Telefon: 0049-(0)9451-942610     Fax: 0049-(0)9451-942611

 

Seit nunmehr 20 Jahren ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kunden der Wegbereiter für den Erfolg der Firma

Schütz Landmaschinen OHG. Die Arbeitsweise der beiden Brüder Johann und Robert Schütz gegenüber ihren Kunden steht für:

 

Schlagkraft  Cleverness  Hilfsbereitschaft  Unverfälscht sein  Engagiert  Tatkraft Zuverlässigkeit



Von der Begeisterung zur Landwirtschaft und Landtechnik zum Gebrauchtmaschinenprofi und Lohnunternehmer 

Hinter der Schütz Landmaschinen OHG stehen wir Brüder Johann (geb. 1973) und Robert (geb. 1974) Schütz. Unsere Begeisterung für die Landwirtschaft führte dazu, dass wir Ende der 80er Jahre die ersten Ackerflächen von ortsansässigen Landwirten zugepachtet haben. So vergrößerten wir den landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb unseres Vaters.

Die stetige Zupacht hatte zum Ergebnis, dass unsere vorhandene Technik nicht mehr groß genug war. Im Dezember 1995 kauften wir den ersten gebrauchten Traktor in den neuen Bundesländern, da Mitte der 90er Jahre dort der Gebrauchtmaschinenhandel begann. Parallel dazu vollzog sich auch in Bayern ein Strukturwandel: die landwirtschaftlichen Betriebe vergrößerten sich und brauchten für mehr Fläche auch größere Maschinen. So kam es, dass wir gezielt in Ostdeutschland nach gebrauchter Landtechnik für einheimische Bauern gesucht haben.

Den Maschinenhandel und die Landwirtschaft haben wir im Nebenerwerb betrieben. Zu diesem Zeitpunkt sind wir hauptberuflich als Elektroniker und Bauingenieur beschäftigt gewesen.

Historie:

 

1996 – Gewerbeanmeldung Johann Schütz Landmaschinen

            Handel mit gebrauchten Landmaschinen aus den neuen Bundesländern

 

1998 – Anmietung von Gebäuden zur Maschinenreparatur und Unterstellung in Oberdeggenbach

 

2001 – Vermietung des ersten Mähdreschers Claas Lexion 480 in Sachsen-Anhalt

 

2003 – Gründung der "Schütz Landmaschinen OHG" u. der "Schütz Landwirtschaft GbR"

            Gesellschafter: Johann Schütz und Robert Schütz (Dipl.-Ing. FH)

 

2004 – Vergrößerung der Mähdrescherflotte auf 8 Maschinen

            Einsatz als Miet- und Lohnmaschinen (mit eigenem Fahrer)

 

2007 – Ausweitung des Lohnbetriebs auf Heu- und Strohbergung

           

2008 – Anmietung des jetzigen Standorts in Calbe (Sachsen-Anhalt)

 

2010  - Aussiedlung des landwirtschaftlichen Betriebs in Oberdeggenbach

         - Neubau von Werkstatt mit Waschhalle, Büro- und Sozialräumen sowie separate Maschinenhalle in Oberdeggenbach

 

2010 – Übergang in die Selbstständigkeit

 

2010 – Gründung der "Schütz Energie OHG", Betrieb von Dachflächen-PV-Anlangen

 

2011 – Kauf des bereits gemieteten Gewerbegrundstücks samt Hallen in Calbe



Aktuelle Betriebszahlen Schütz Landmaschinen OHG 

 

Eckdaten Lohnunternehmen 2016

  • 1.300 ha Mais gelegt
  • 7.500 ha Druschfläche
  • 16.800 Heu-/Strohballen gepresst

 

Mitarbeiter

  • 2 Geschäftsführer: Johann Schütz und Robert Schütz
  • 5 festangestellte Mitarbeiter
  • 1 geringfügig angestellte Mitarbeiter
  • ca. 20 Saisonmitarbeiter

Unsere Standorte

  • Oberdeggenbach
  • Niederlassung Calbe

 



 




Unser Sprüchel heint

Nur unter Bauern bin ich völlig natürlich, das heißt: wirklich Mensch.

 

Only among farmers I am completely natural, that means: really human.

 

(Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi 1828 - 1910)